PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Tarifverträge

Tarifverträge bestehen in Schriftform und sind Kollektivvereinbarungen für ganze Berufsgruppen einer Branche. Somit regeln Tarifverträge die Rechtnormen sowie die Rechte und Pflichten der Tarifvertragsparteien.


Hierbei kann man grob zwischen vier Vertragsarten unterscheiden:



Zustandekommen eines Tarifvertrags:



Bei all diesen Vorgängen herrscht Tarifautonomie. Das heißt, dass sich der Staat in diese Angelegenheiten nicht einmischt.


Tarifverträge kann man des Weiteren unterteilen in einen Rahmen-Tarifvertrag und einen Gehalts-Tarifvertrag.

Der Rahmen-Tarifvertrag hat eine längere Laufzeit als der Gehalts-Tarifvertrag. Er regelt Themen wie Urlaub, Arbeitszeiten oder Kündigungsfristen.

Der Gehalts-Tarifvertrag wird öfters mal erneuert und hat deshalb auch eine kürzere Laufzeit als der Rahmen-Tarifvertrag. Wie der Name schon sagt, geht es um Gehaltsfragen. Der Vertrag regelt zum Beispiel die Urlaubsgeldhöhe, die Weihnachtsgeldhöhe oder die Ausbildungsvergütung.



Zuletzt bearbeitet: 13. 09. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise