PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Die Firma

Definiert wird die Firma folgendermaßen: "Die Firma ist der Name des Kaufmanns, unter dem er seine Geschäfte betreibt, seine Unterschrift abgibt, klagen kann und verklagt werden kann".

 

 

Dabei gelten die vier Firmengrundsätze, die da lauten:

1. Firmenwahrheit/ Firmenklarheit:

Damit ist gemeint, dass die Firma bei ihrer Gründung den tatsächlichen und rechtlichen Verhältnissen entsprechen muss.


2. Firmenausschließlichkeit:

Der Begriff Firmenausschließlickeit besagt, dass sich eine neu gegründete Firma von allen anderen im selben Ort oder derselben Gemeinde bestehenden oder im Handelsregister eingetragenen Firmen deutlich zu unterscheiden.


3. Firmenbeständigkeit:

Die Firmenbeständigkeit besagt, dass wenn eine Firma verkauft oder verpachtet wird, die Firma beibehalten werden kann.


4. Firmenöffentlichkeit:

Die Firmenöffentlichkeit bedeutet, dass der Kaufmann sich verpflichtet, die Firma beim jeweiligen Amtsgericht anzumelden, damit diese sie einträgt. Des Weiteren verpflichtet sich der Kaufmann auch anzugeben, falls sich bei der Firma oder dem Inhaber etwas ändert.

Zuletzt bearbeitet: 03. 09. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise