PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Pharmazentralnummer

PZN ist die Abkürzung für "Pharmazentralnummer". Diese wird auch als ABDA-Nummer bezeichnet und ist auf der Umverpackung jedes Medikaments zu finden. Hier steht sie entweder als Strichcode oder nur als Zahl. Somit wird durch sie jedes Arzneimittel genau definiert.


Zur Eigenschaft der PZN gehört, dass sie immer siebenstellig ist. Dabei sind die ersten sechs Ziffern die Artikelnummer und die siebte ist die Prüfziffer.


Möchte man die Prüfziffer ermitteln, geht man immer nach dem gleichen Schema vor. Die erste Ziffer multipliziert man mit 2, die zweite mit 3, die dritte mit 4, die vierte mit 5, die fünfte mit 6 und die sechste mit 7.

Nun addiert man die jeweiligen Ergebnisse und teilt das Gesamtergebnis durch 11.


Beispiel:

PZN = 5613871


5 * 2 = 10

6 * 3 = 18

1 * 4 = 4

3 * 5 = 15

8 * 6 = 48

7* 7 = 49


10+18+4+15+48+49 = 144

144 : 11 = 13 Rest 1, somit ist der Rest, also 1 die Prüfziffer.


Zuletzt bearbeitet: 02. 09. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise