PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Integrierter Pflanzenschutz

§ 2 des Pflanzenschutzgesetzes besagt:

Integrierter Pflanzenschutz ist eine Kombination von Verfahren, bei denen unter vorrangiger Berücksichtigung biologischer, biotechnischer, pflanzenzüchterischer, anbau- und kulturtechnischer Maßnahmen, die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel auf das notwendige Maß beschränkt wird.

Das Einsetzten chemischer Pflanzenschutzmittel soll also so weit wie möglich beschränkt werden und nur in Notfällen eingesetzt werden. Davor sollen andere Maßnahmen ergriffen werden. Solche Maßnahmen können sein:

Zum Schutz vor Unkraut und Schädlingen gibt es zudem einige allgemeine Punkte zu beachten. Diese sind unter dem Begriff Allgemeinmaßnahmen zusammengefasst:

Zuletzt bearbeitet: 27. 06. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise