PKA-Ausbildung

Materialen zur PrŁfungsvorbereitung

Die Apotheke

Die zentrale Aufgabe der Apotheke ist die ordnungsgemäße Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln.

Damit dies gesichert ist, und vermieden wird, dass die Apotheke im Katastrophenfall lieferunfähig wird, gibt es die drei Verfügbarkeitsstufen:

  1. von den wichtigsten Arzneimitteln muss ein Wochenbedarf vorrätig sein

  2. Notfall-Arzneimittel müssen immer vorrätig sein, auch wenn sie noch nie benötigt wurden

  3. weitere Notfall-Arzneimittel müssen kurzfristig verfügbar sein, sie sind in so genannten Notfalldepots gelagert, die rund um die Uhr erreichbar sind.

Regelungen zum Apothekenbesitz:

Dienstbereitschaft:
Eine Apotheke muss zu den Kernzeiten geöffnet haben. Diese sind von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr. Der Notdienst erfolgt abwechselnd und geht von 8,30 Uhr bis 8,30 Uhr am Folgetag, die Notdienstgebühr beträgt 2,50 €.

Die Bekanntgabe des Notdienstes erfolgt durch:

Zuletzt bearbeitet: 25. 06. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise