PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Watten

Watten werden aus Baumwolle und, bzw. oder Viskose hergestellt.

Die Baumwoll-Watte ist sehr elastisch und weich. Sie besitzt stark gekräuselte Fasern und verfügt über ein gutes Saugvermögen. Möchte man letzteres erhöhen, ist es sinnvoll, Viskose dazuzumischen. Dadurch erhalten wir nun eine Mischwatte.

Watten dürfen auf keinen Fall direkt auf die Wunde aufgebracht werden, da hierbei die Gefahr besteht, dass die doch sehr kurzen Fasern mit der Wunde verkleben.

Möchte man die Watte dennoch verwenden, um zum Beispiel Wundsekret aufzusaugen, wird Verbandmull oder Vliesstoff untergelegt.

Weiteren Einsatz findet die Watte zur Polsterung oder zur Weiterverarbeitung für Wattespezialitäten oder Kosmetikwatte.

Zuletzt bearbeitet: 31. 08. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise