PKA-Ausbildung

Materialen zur Prfungsvorbereitung

Arzneiliche Pflaster und Transdermale Systeme

    Unter Arzneilichen Pflaster und Transdermalen Therapeutischen Systemen = TTS versteht man Arzneizubereitungen, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg den Wirkstoff kontinuierlich über die Haut an den Körper abgeben.

     

    Beispiele für diese Arzneiform sind zum Beispiel Hormonpflaster, Raucherentwöhnungspflaster oder Schmerzpflaster.

    Positiv hierbei ist vor allem die lange und die gleichmäßige Wirkung.

    Ein so genanntes Matrixpflaster besteht aus einer Deckfolie und einer Klebeschicht, in der der Wirkstoff eingearbeitet ist.

    Ein TTS ist komplexer aufgebaut. Es besteht von oben nach unten aus einer Deckfolie, dem Wirkstoff, der Membran, welche für eine gleichmäßige Abgabe sorgt, und dem Kleber.

Zuletzt bearbeitet: 25. 06. 2009

erstellt mit msCMS von Schoeffler Technologies
ImpressumDatenschutzMedizinische Hinweise